Diese Webseite...

Diese Webseite...

… hat drei Aufgaben: Einmal ist sie als die interaktive Ergänzung zu meinem inzwischen abgeschlossenen Dissertationsprojekt „Hitzig und Berlin. Zur Organisation von Literatur (1800-1840)“ gedacht. Dann stellt sie mein aktuelles, an der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedeltes Forschungsprojekt „Briefedition Julius Eduard Hitzig“ vor. Drittens gibt sie Auskunft über die Aktivitäten der Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Berliner Intellektuelle 1800-1830".

Dienstag, 3. April 2012

Briefe von Chamisso an de La Foye: Von der Handschrift zur digitalen Veröffentlichung

Im Sommersemester 2012 wird an der Humboldt Universität zu Berlin ein Praxisseminar zur Edition deutscher und französischer Briefe des Schriftstellers und Naturforschers Adelbert von Chamisso angeboten. Der Nachlass de La Foye (Staatsbibliothek zu Berlin-PK) enthält 104 Briefe/Brieffragmente Chamissos an de La Foye, die als abgegrenztes Materialkorpus für eine digitale Edition aufbereitet werden sollen. Zuerst sind paläographische Leseübungen sowie eine Einführung in das Werk Chamissos vorgesehen. Anschließend werden archivarische Fragen am Beispiel des in der Staatsbibliothek zu Berlin-PK erhaltenen Chamisso-Nachlasses (Bestandsgeschichte, Systematisierung) erörtert. Schließlich sollen die Studenten nach einer Einarbeitung in die Grundlagen der XML-Kodierung nach den TEI-Richtlinien (Standardformat für digitale Editionen) eine eigene Edition einer Auswahl von Briefen von Chamisso vorbereiten. Die Webplattform der Nachwuchsgruppe "Berliner Intellektuelle" bietet anschließend einen Veröffentlichungsort, so dass nach deren editorischen Richtlinien gearbeitet werden soll.

Keine Kommentare:

Kommentar posten